Jugendwettbewerb "jugend creativ" vor Ort

Glück ist ...

…kreativ sein zu können

Was Kinder und Jugendliche unter Glück verstehen, das durften sie in kreativer Form beim jährlich stattfindenden Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ zu Papier bringen. Der internationale Wettbewerb, der von den Volksbanken Raiffeisenbanken gefördert wird, fand bereits zum 50. Mal statt.

…die Kreativität kam vor Corona

Die Gemeinschaftsschule in Weil hat sich in diesem Jahr wieder mit mehreren Klassen aktiv am Wettbewerb beteiligt – noch rechtzeitig vor der Schulschließung durch Corona. Aber auch Schüler von auswärtigen Schulen wie dem SGH oder der ORS haben bildlich dargestellt, was Glück für sie bedeutet.

…vielfältig

Das Glück, das die jungen Künstler in bunten Farben auf Papier gebracht haben, hat viele Facetten. Glück kann bedeuten, einem Clown zu begegnen oder die Faszination eines Besuchs im Stadion erlebt zu haben. Glück liegt in sportlichen Aktivitäten oder einfach darin, ein Haustier zu haben. Auffällig ist, dass für die Kinder und Jugendlichen das Glück nicht hauptsächlich im materiellen liegt. sondern viele auch das große Glück schätzen, eine Familie zu haben.

…einen Preis zu erhalten

Nach gründlicher Begutachtung aller eingereichten Bilder durch eine fachkundige Ortsjury wurden aus jeder Klassenstufe drei Preise für besonders eindrucksvolle kreative Kunstwerke vergeben und diese Bilder an die Landes- und Bundesjury in der Hoffnung auf weitere Prämierungen weitergeleitet.

Auf Ortsebene prämiert wurden die Bilder von Francesco Gunti, Noah Schwab, Berrin Özkan, Julian Hütter, Jennet Aldoori, Luisa Zimmermann, Manuel Schwab, Finja Schaufler, Melek Fetta, Josy Schmelz, Laura Weckerlein, Lea Hieber, Mino Brosch, Belinay Altuntas, Sarah Wilhelm, Judy Schmelz, Matthieu Schwab, Lina Abed und Lena Reichl.

Beim Quiz wurden Lea Papadpopoulos, Nienke van Kakerken, Tom Scharfenberg, Ellen Steiner, Melani Stjepic und Nick Hiller als Gewinner gezogen.

Da aufgrund der Corona-Regeln keine gemeinsame Preisverleihung stattfinden konnte, durften sich die Gewinner Ihre Preise direkt bei der Genossenschaftsbank Weil abholen.

Der Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (Stand: August 2019)

Der Wettbewerb in Weil im Schönbuch

Prospekte mit Teilnahmecoupons für den Jugendwettbewerb sind bei uns in der Bank ab der Sparwoche (letzte Oktoberwoche) verfügbar. Schüler der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch erhalten die Mitmachflyer auch ab Januar 2020 über die Schule.

WICHTIG: Alle Kinder und Jugendlichen bis 20 Jahren dürfen beim Wettbewerb mitmachen -  die Teilnahme ist nicht an eine Beteiligung mit der Schulklasse gebunden!  

Aus allen bei der Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch eingereichten und vielfältig kreativen Arbeiten wird eine Ortsjury die schönsten pro Altersgruppe auswählen und  die Bilder mit den höchsten Wertungen zur Landes- und Bundesjury weiterleiten.

Wir freuen uns schon heute über viele glücksbringende Ideen!

Die Gewinner des letzten Jugendwettbewerbs

Musik bewegt - Beispiele aus der 2. und 10. Klasse